7 Gründe warum jetzt der beste Zeitpunkt ist um von Mac zu einem Windows PC zu wechseln

Haben Sie genug von Apple und Mac Computern? Hier sind einige Gründe warum Sie in Anbetracht ziehen sollten zu einem Windows 10 PC zu wechseln.

Mac und Windows konkurrieren seit Jahrzenten, am meisten verschachtelt durch die ziemlich unterhaltsamen Mac versus PC Werbespots von Apple. Es wurde immer gesagt, dass Windows PCs für Tabellenkalkulationen gebaut wurden, Sie leicht kaputtgehen, nicht gut genug vom Hersteller unterstützt werden und kein beständiges Erlebnis anbieten. Apple Macs andererseits funktionieren einfach hervorragend. Einiges davon war zurück in den Windows XP und Vista Tagen tatsächlich wahr, die Zeiten haben sich aber geändert und mit ihnen auch Windows.

Microsoft produziert nun elegante, aus Aluminium bestehende mobile PCs, die eine immense Leistung in einem großartigen Formfaktor anbieten, dasselbe gilt für Anbieter wie ASUS und HP. Das Betriebssystem hat sich auch weiterentwickelt, was fortgeschrittene Funktionen anbietet wie Druck und Stift Unterstützung, Touch-freundliche Bedienung und sogar noch umfassenderes Gaming. Ich werde einige Gründe durchnehmen warum Sie sich wenigstens überlegen sollten zu einem Windows 10-gestützten Notebook zu wechseln.

Windows 10

Microsoft hat es mit Windows über die Jahre weit gebracht. XP war das goldene Jahr. Vista brachte Probleme, 7 beseitigte die erwähnten Probleme und 8 verschlechterte das Betriebssystem komplett. Nun haben wir Windows 10, mit der vollständigen Überspringung von 9, und die Dinge sind besser als jemals zu vor. Das Betriebssystem – wenn es auf einer SSD installiert wird – ist brennend schnell, besonders wenn es gestartet wird und aus dem Ruhestand aufwacht. Es ist ebenfalls super stabil.

Das Betriebssystem rockt mehrere Funktionen, einschließlich der Unterstützung für Virtual Reality (wie macOS) und Windows Mixed Reality – letzteres ermöglicht es Ihnen das Desktop Erlebnis mit einem kompatiblen Headset zum Leben zu bringen, indem es Windows Apps in einem virtuellen Zuhause laufen lässt. Die Sicherheit wurde von Microsoft mit Windows 10 ebenfalls verbessert und Defender ist schlechthin das Paket geworden. Während es wahr bleibt, dass für Microsofts Betriebssysteme mehr Schwachstellen vorhanden bleiben, sind Mac Besitzer nicht in Sicherheit.

Es ist ein vielseitiges Betriebssystem, was auf Tablets, Laptops und leistungsfähigen Desktops läuft. Das bedeutet, dass es viele Benutzbarkeitsfunktionen hat, welche einsatzbereit sind.

Ein Problem mit Windows ist das Design und der Mangel an Konsequenz, hauptsächlich in Kontextmenüs und wie die Software aussieht. Microsoft arbeitet daran, mit dem Fluent design System das Problem anzusprechen, welches schrittweise ausgewalzt wird. Dies wird dabei helfen alles zusammen in einem elegant aussehenden Paket zu verbinden. Bis dahin aber, müssen Sie mit einigen visuellen Problemen fertig werden, die bei macOS nicht vorhanden sein würden.

Windows 10 ist nicht perfekt, nichts ist wirklich perfekt, Microsoft macht aber große Schritte während es so aussieht als ob Apple eher schleicht.

Bekommen Sie alle Ihre Apps

Das Microsoft App Store.

Microsoft fügte einen Store in Windows 8 hinzu um es Verbrauchern zu ermöglichen Apps aus einem zentralisierten Platz zu kaufen und herunterzuladen. Dies ermöglichte die Veröffentlichung von Windows 10 S, dass den Zutritt nur auf den Store einschränkt um Software zu installieren, es hält die Kosten aber gering und verbessert die Sicherheit für den Bildungssektor.

Während der Store selbst nicht perfekt sein mag (es ist weit von perfekt), bedeutet es, dass macOS Nutzer, die sich auf den App Store verlassen, einen Ersatz finden können und nicht durch unzählige Installationsassistenten gehen müssen. Vorbei sind die Zeiten, als Sie CDs einführen mussten und hässliche Softwares installieren mussten.

Großartig auf dem Surface

Sollten Sie ein alterndes MacBook ersetzen wollen und die extra Kosten, welche in die letzte Generation eingeführt worden sind, nicht blechen wollen, hat Microsoft einige großartig aussehende Geräte. Die Surface Familie von tragbaren PCs beinhaltet Tablets, 2-in-1s und Laptops. Das Surface Book ist eines unserer Lieblings-PCs, welches das Beste aus Tablet und Notebook Welten bietet. Es ist wirklich eine Killer Maschine.

Der Kauf eines Windows 10-getriebenen PCs von Microsoft (und Partnerprodukten im Microsoft Store) werden sicherstellen, dass Sie mit keiner Bloatware fertig werden müssen. Eine saubere Installation von Windows 10, bereit um Software und Apps herunterzuladen und ein Gerät, dass nicht nur Premium-Material abspielt wie ein Apple Produkt, manchmal aber etwas weniger kosten kann, während es bessere Komponenten abspielt. Dann haben Sie das Surface Studio, was für kreative Einzelpersonen ein Biest ist.

Attraktive Dritt-Hardware

Falls die Surface Reihe nicht wirklich das ist, wonach Sie gesucht haben, gibt es eine Sammlung von Partnerherstellern, die ebenfalls Windows 10-angetriebene PCs veröffentlichen. Laptops pflegten besonders voluminöse schwarze Platten zu sein, die grauenhaft aussahen, wenn sie am Tage neben dem MacBook gestellt wurden, Anbieter wie ASUS, Acer, HP und Dell aber, haben sich durch das Angebot von einigen unwiderstehlichen Produkten gesteigert. Nehmen Sie sich dafür das atemberaubende XPS 13 Laptop als perfektes Beispiel.

Sie könnten sogar aufs Ganze gehen und kein Ultrabook kaufen, sondern ein Gerät gebaut für intensive Arbeitsbelastung. Sie würden bei der Suche nach einem MacBook, dass dem MSI GS83VR in Sachen Raw Leistung entspricht bedrängt sein. Es hat zwei (ja, zwei) GTX 1080 GPUs die in SLI laufen, die ungefähr 5.000$ kosten.

Die Anbieter nutzen verschiedene Touchpads, Tastaturen, Bildschirme, Materialien und mehr. Sie könnten die Tastatur von Dell statt der von MSI Notebook bevorzugen. Die Schönheit der Auswahl bedeutet, dass Sie einen Windows 10 PC kaufen können der Ihren Anforderungen entspricht, was bedeutet, dass Sie mit weniger Wahrscheinlichkeit Probleme ertragen müssen die Ihr Gerät beeinträchtigen, wie das Problem, dass MacBook Nutzer mit der Tastatur des neuesten MacBook Modells erleben.

Alle Arten von Ersparnisse machen

Mit Windows 10, gibt es einige ernste Ersparnisse die man machen kann. Falls Sie nicht nach einem leistungsstarken Notebook oder PC suchen, und genauso wenig extravagante Funktionen brauchen wie eine IR Kamera, die Ihr Gesicht scannen kann um sich somit in Windows anzumelden oder einen teuren Core i7 Prozessor, gibt es mehrere erschwinglichere Geräte die Microsofts Betriebssystem nutzen. Es  gibt einige hervorragende kleinen Geräte die Sie weniger als 300$ kosten.

Das MacBook kann mit einem Intel Core m3 Prozessor für sagenhafte 1.299$ gekauft werden. Das Surface Pro von Microsoft kostet lediglich 799$ und beinhaltet den selben Prozessor, Menge an Speicher und RAM. Es ist ebenfalls aus Aluminium gemacht. Für 1.299$ könnten Sie auf ein Surface Pro Modell umsteigen, dass eine Intel Core i5 CPU, 256GB SSD und 8GB RAM hat, oder den HP Omen 15 Gaming Laptop mit einer Intel Core i7 CPU, 16GB RAM, GTX 1060 GPU und einer 2TB HDD.

Bekommen Sie Ihr Spiel drauf

Das Gaming auf macOS wird seit einigen Jahren von Apple gepusht, es hat aber den Anschein danach, dass der Dampf in der Maschine ausgegangen ist. Oculus Rift unterstützt Apple Computer immer noch nicht offiziell, Windows Nutzer können aber mehrere VR-gebrauchsfertige Titel genießen, welche im Store verfügbar sind. Das selbe gilt für das normale Gaming, welches weiterhin auf Windows stattfindet.

Die meisten Nutzer nutzen Windows um Titel abzuspielen und Entwickler erstellen keine Spiele mit macOS im Gedanken. Dies wird sich wahrscheinlich nicht ändern, weil um einen Mac Computer mit genug Leistung zu bekommen, müssen Sie sich darauf einstellen einen Betrag im Tausender Bereich auszugeben. Sie können einen 700$ PC bauen und The Witcher 3 ohne Probleme laufen lassen.

Bauen Sie Ihren eigenen

Sie können wirklich cool aussehende Windows 10 PCs bauen. Das allein ist toll genug. Sie können nicht nur einen Computer nutzen, Sie werden aber lernen wie man einen baut, Fehler behebt und Upgrades durchführt, sobald leistungsstärkere Komponenten veröffentlicht worden sind. Sie… können nicht Ihren eigenen Mac bauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.